Navigation mit Access Keys

Hauptinhalt

 
 

WSL-Junior

Hauptinhalt

 

Wir beantworten deine Fragen

 

Für ein Lawinenbulletin braucht es viele Daten: Messungen, Beobachtungen, Einschätzungen – und Wetterberichte.

 

War es Zufall, dass sich in den vergangenen 30 Jahren mehrere starke Stürme in der Schweiz ereigneten?

 

Die Winter der Jahre 1950/1951 und 1998/99 werden als die "Lawinenwinter" bezeichnet.

 

In den ersten 15 Minuten nach einer Lawinenverschüttung besteht die grösste Chance, Verschüttete lebend zu bergen.

 

Damit sich eine Lawine bilden kann, müssen verschiedene Bedingungen erfüllt sein. Was es dazu braucht, erfährst du hier.

 

Die natürlichste Form des Lawinenschutzes ist der Bergwald. Wo es ihn nicht gibt, braucht es andere Lösungen.

Hauptinhalt

 

Aktuell aus der Forschung

13.03.2018

Für die Schneehasen wird es mit Klimaerwärmung eng in den Schweizer Alpen. Wo werden sie passende Lebensräume finden?

12.03.2018

Am Samstag 10. März haben sich die 12 Finalisten bei der WSL in Birmensdorf der Jury gestellt. Wer geht im Juli in die Arktis?

07.03.2018

Blog 9/9: Matthias Jaggi ist wohlbehalten am SLF angekommen. In seinem letzten Blog-Beitrag blickt er zurück auf eine faszinierende Expedition.