Navigation mit Access Keys

WSL-JuniorNaturgefahren

Hauptinhalt

 

Wir beantworten deine Fragen zu Naturgefahren

 

In einem Gebirgsland wie der Schweiz sind Steinschläge relativ häufig. Den Klimawandel erhöht die Steinschlaggefahr.

 

Durch intensive Niederschläge in den Voralpen können die beiden Flüsse enorme Wassermengen über Sihl und Limmat nach Zürich transportieren.

 

Murgänge sind von Wasser und Gestein, die Gebirgsbäche hinunter fliessen. Sie sind sehr gefährlich, weshalb es Schutzmassnahmen braucht.

 

Murgänge entstehen durch fliessendes Wasser und lockeres Geröll und Felsblöcke in steilem Gelände. Wir wollen wissen, wie sie funktionieren.

 

Wie weit stürzt ein Felsbrockenund welche Route nimmt er? Das wollen WSL-Forschenden besser verstehen.

 

Im Gebirge gehört Steinschlag fast zum Alltag. Wir erforschen, wie gut Netze Strassen, Häuser und Menschen vor herabfallenden Steinen schützen.

 

News

Wie funktioniert Wissenschaft? Zum Welttag der Wissenschaft am 10. November erzählen wir dir die Geschichte einer WSL-Forschungsarbeit.

Eine Gruppe von Forschern hat in einem einsamen Tal im Wallis eine riesige Lawine ausgelöst. Der Zweck: Besser zu verstehen, wie sich Lawinen…

Für die Wissenschaft haben Forscher in einer Schlucht bei Zermatt Felswände angemalt. Sie können damit zeigen, wie das Wasser am Gestein nagt.

 

xxx Du verlässt jetzt die WSL-Junior Seite.